Intershop kann Verluste deutlich reduzieren

Freitag, 29. Oktober 2004 11:47

Intershop Communications AG (WKN: 747292<ISH1.FSE>): Der deutsche Anbieter von Internet-basierten Shopsystemen hat im dritten Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Die Verluste konnten dagegen deutlich verringert werden.

Der Umsatz lag im genannten Zeitraum bei 4.5 Millionen Euro, wovon 0.7 Mio. Euro durch das Lizenzgeschäft erzielt wurden. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum, als noch 6.5 Mio. Euro an Umsatz erzielt wurde, davon 2.2 Mio. Euro durch das Lizenzgeschäft, ergibt sich damit ein Rückgang von 30.77 Prozent. Der Verlust lag bei 1.4 Mio. Euro oder sechs Cents je Aktie und damit deutlich um 63.16 Prozent unter dem Vorjahresverlust, der 3.8 Mio. Euro oder 17 Cents je Aktie betrug. Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 rechnet Intershop mit einem Nettoverlust zwischen 4.5 und 5.5 Mio. Euro, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch 18.6 Mio. Euro an Verlust ausweisen musste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...