Intershop erwartet weniger Umsatz

Mittwoch, 2. Oktober 2002 10:54

Mal wieder schlechte Nachrichten vom Softwarekonzern Intershop (WKN: 622700<ISH.FSE>). Das Unternehmen senkte die Umsatzerwartungen für das abgelaufene dritte Quartal und rechnet nun nur noch mit neun Mio. Euro Umsatz. Erwartet worden waren zunächst 12,1 Mio. Euro, vergleichbar mit dem zweiten Quartal.

Grund für die Umsatzwarnung ist, dass viele Unternehmen und damit auch potentielle Kunden ihre Investitionen in Informationstechnologie weiter in die Zukunft verschoben haben. Das sagte Intershop-Chef Stefan Schambach heute.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...