Intershop Communications korrigiert Prognose nach unten

Dienstag, 25. September 2012 09:35
Intershop Communications

JENA (IT-Times) - Der deutsche Anbieter integrierter E-Commerce-Lösungen, die Intershop Communications, hat bekannt gegeben, dass die Prognose bezüglich der diesjährigen Geschäftsentwicklung nach unten korrigiert wurde. Grund hierfür sind Verzögerungen bei größeren Projekten.

In den ersten sechs Monaten 2012 erzielte die Intershop Communications AG einen um 15 Prozent gestiegenen Umsatz von 26,4 Mio. Euro. Das Nettoergebnis sank jedoch von 1,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2011 auf 0,24 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2012. Die Geschäftslage im laufenden dritten Quartal gestaltet sich nach einer nun veröffentlichten Pressemitteilung weitaus schwieriger. Der Umsatz dürfte aufgrund von Verzögerungen bei einigen größeren Projekten unter den Erwartungen liegen. Das nimmt die Intershop Communications AG (WKN: A0EPUH) nunmehr zum Anlass, die Prognose für das Gesamtjahr 2012 nach unten zu korrigieren.

Meldung gespeichert unter: Intershop Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...