Internetzugang per Breitband boomt

Dienstag, 13. Juni 2006 00:00

NEW YORK - Untersuchungen zufolge sind die Tage für den Internetzugang per Dial-Up-Modem aufgrund der weiter steigenden weltweiten Nachfrage nach Breitbandverbindungen gezählt.

Die Breitband-Verträge sollen sich laut Marktforschungsunternehmen IDC Corp. von fast 205 Millionen im Jahre 2005 auf über 400 Millionen in 2010 fast verdoppeln. Dieses Wachstum werde vor allem durch niedrigere Preise, eine ansteigende Nachfrage und das zunehmende Angebot von Breitband-kompatiblen Geräten angekurbelt. So werden in 2010 bereits drei von vier Haushalten weltweit mittels Breitband mit dem Internet verbunden sein. Im vergangenen Jahr lösten Breibandverbindungen damit erstmals Dial-Up als meistgenutztes Zugangsmedium zum Internet ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...