Internetkonzern IAC/InteractiveCorp meldet Umsatzsprung - Erwartungen übertroffen

Internet

Mittwoch, 24. Oktober 2012 17:01
IAC/InterActiveCorp

NEW YORK (IT-Times) - Die amerikanische IAC/InteractiveCorp, Betreiber der Webseiten Ask.com und Match.com, konnte im vergangenen dritten Quartal 2012 seinen Umsatz kräftig steigern, nachdem die Dating- und Suchmaschinenerlöse anzogen.

Für das vergangene Septemberquartal meldet IAC/InteractiveCorp (Nasdaq: IACI, WKN: A0Q8BY) einen Umsatzsprung auf 714,5 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn ging zunächst um 37 Prozent auf 40,7 Mio. Dollar zurück, nachdem das Ergebnis durch eine Steuerzahlung von 27,6 Mio. Dollar belastet wurde. Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren konnte IAC im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 71 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Wall Street spürbar übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 692 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 65 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: IAC/InterActiveCorp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...