Internet Security Systems wächst langsamer

Dienstag, 1. August 2006 00:00

ATLANTA - Der US-Sicherheitsspezialist und führende Anbieter von Netzwerküberwachungssystemen, Internet Security Systems (Nasdaq: ISSX<ISSX.NAS>, WKN: 912762<ISX.FSE>), kann zwar im vergangenen zweiten Quartal 2006 seine Erlöse leicht steigern, muss aber zunächst einen spürbaren Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorjahr melden.

So berichtet ISS von einem Umsatzanstieg auf 82,7 Mio. Dollar, was einem Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn schwand dagegen um 25 Prozent auf 6,2 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 8,3 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte ISS einen operativen Gewinn von 9,7 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Analystenerwartungen erfüllen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 85,3 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...