Internet Security Systems sieht bessere Geschäfte

Mittwoch, 22. Oktober 2003 09:09

Der US-Softwarespezialist und Anbieter von Netzwerküberwachungssysteme Internet Security Systems (Nasdaq: ISSX<ISXX.NAS>, WKN: 912762<ISX.FSE>) muss zwar im vergangenen dritten Quartal einen leichten Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen, kann aber dennoch die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen für das anstehende vierte Quartal einen höheren Gewinn in Aussicht.

So berichtet ISS für das vergangene Quartal von einem Umsatzrückgang von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei ISS 60,1 Mio. US-Dollar umsetzen konnte, nach Einnahmen von 61,8 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen kann das Unternehmen einen operativen Gewinn von sechs Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie melden, nach einem Plus von 5,8 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 59 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...