Internationale Expansion: Chinas Baidu packt 1,5 Mrd. Dollar in die Kriegskasse

Suchmaschinenbetreiber

Mittwoch, 21. November 2012 11:50
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Der größte chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu Inc. hat gerade 1,5 Mrd. US-Dollar im Rahmen einer Anleihe eingenommen. Wofür man das Geld war bislang unklar, wurde nun aber reichlich genau spezifiziert: Es dient der Kriegskasse.

Strategisch solle das Geld laut einem Bloomberg-Bericht eingesetzt werden. So sollen ein paar existierende Schulden damit abgelöst werden. Hauptsächlich diene das Extrageld aber einer flexibleren Stellung bei der Expansion des Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) Konzerns. Möglich würden in diesem Rahmen schnelle Übernahmen. Der Bericht bezieht sich auf den Unternehmenssprecher Kaiser Kuo.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...