InterActive mit neuer Suchmaschine

Donnerstag, 26. Januar 2006 12:55

OAKLAND(KALIFORNIEN) - Die InterActive Corp. (Nasdaq: IACI<IACI.NAS>, WKN: 884427<DTA.FSE>) will ihren Suchmaschinendienst nun auch auf dem deutschen Markt anbieten. Anstatt Ask Jeeves heißt es ab nun auch Ask Deutschland.

Das e-Commerce-Unternehmen stellte gestern in den USA die Betaversion von Ask Deutschland vor. Die Internetseite kann seit heute unter ask.de abgerufen werden. Laut Steve Berkowitz, CEO von Ask Jeeves, will man so der Tatsache Rechung tragen, dass Deutschland mit mehr als 42 Millionen Onlinenutzern der größte Markt für Internetdienste in Europa ist. Durch das Einrichten länderspezifischer Seiten würde es europäischen Kunden ermöglicht, differenziertere Suchergebnisse zu erhalten. Bereits im Jahr 2005 war Ask Espana gegründet worden, in 2006 sollen neben Deutschland weitere Länder folgen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...