InterActive hebt Kontrakt mit Travelocity auf

Mittwoch, 3. September 2003 09:18

Der Online-Reisevermittler InterActive (Nasdaq: IACI<IACI.NAS>, WKN: 812952<HNI.FSE>) hebt den geschlossenen Vertrag zwischen seiner Tochter Hotels.com und dem Reiseanbieter Travelocity auf. Hintergrund ist offenbar die zunehmende Konkurrenz von Interactives Tochter Expedia mit der Sabre-Tochter Travelocity.

Durch Auflösung des Kontrakts mit Travelocity ist nunmehr der Weg frei für ein Cross-Selling-Abkommen zwischen Hotels.com und Expedia. Bereits vor der Vertragsauflösung mit Travelocity legte das Unternehmen InterActive verschiedene Marketingmöglichkeiten und die damit verbundenen Synergieeffektive im Hinblick auf eine nähere Zusammenarbeit zwischen Expedia und Hotels.com dar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...