Inktomi baut weiter Stellen ab

Mittwoch, 9. Oktober 2002 15:13

Der führende US-Suchmaschinenentwickler Inktomi (Nasdaq: INKT<INTK.NAS>, WKN: 914850<INK.FSE>) will weitere 20 Prozent seiner Stellen abbauen, um seine operativen Kosten an den gesunkenen Umsatz anzugleichen, heißt es beim kalifornischen Softwarespezialisten. Bereits im Juli gab das Unternehmen Pläne bekannt, 40 Prozent seiner Belegschaft oder 270 Arbeitsstellen abzubauen. Nunmehr sollen weitere 85 Spezialisten gehen. Inktomi will sich künftig weiter auf sein Kerngeschäft, der Such- und Informationstechnik konzentrieren. Für das vergangene dritte Quartal, rechnet das Unternehmen damit, die Erwartungen die Wall Street Analysten erfüllen zu können. Diese kalkulieren im Vorfeld mit einem Umsatz von 20 Mio. US-Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von sieben Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...