init AG erklimmt Gewinnzone im ersten Quartal 2009

Dienstag, 5. Mai 2009 16:48
init innovation in traffic systems

KARLSRUHE (IT-Times) - Die init innovation in traffic systems AG (WKN: 575980), ein deutscher Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen für Busse und Bahnen, hat heute Zahlen für das erste Quartal 2009 veröffentlicht und zeigte sich zugleich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf in den ersten Monaten.

Wie init bekannt gab, belief sich der Quartalsumsatz auf 9,6 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal hatte dieser Wert noch bei 8,4 Mio. Euro gelegen. Der Anteil des Auslandsumsatzes war dabei rückläufig, wenngleich init noch immer einen Großteil des Umsatzes außerhalb Deutschlands erwirtschaftet. So lag der Anteil des Auslandsumsatzes im ersten Quartal 2009 bei 70,8 Prozent (2008: 78,1 Prozent). Im gleichen Zeitraum konnte die Gesellschaft das Bruttoergebnis von 1,4 Mio. Euro in 2008 auf 2,8 Mio. Euro in 2009 verdoppeln. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bezifferte init mit 0,9 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte dieser Wert bei minus 0,8 Mio. Euro gelegen.

Meldung gespeichert unter: Verkehrsinformationssysteme (Traffic Information Systems)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...