Ingram Micro nutzt SHS-Software

Mittwoch, 20. April 2005 11:51

MÜNCHEN - Ingram Micro Distributions GmbH (NYSE: IM<IM.NYS>, WKN: 903027<IMG.FSE>) gab heute den Vertragsabschluss mit dem deutschen Finanzsoftware-Hersteller SHS Informationssysteme GmbH bekannt. Das Unternehmen wolle zukünftig im Bereich Kreditmanagement mit der von SHS entwickelten Software „Guardean“ arbeiten. Die Software optimiert und koordiniert die Prozesse im Bereich Kreditmanagement sowohl bei der Bewertung von Neukunden wie auch beim Kreditlimit-Management. Laut dem Vorstand von Ingram Micro läge das Problem bei Forderungsausfällen im Handel bei den geringen Margen, die so eine erhebliche Auswirkung auf die Ergebnisrechnung hätten. Dadurch hofft Ingram Wachstumsbarrieren abbauen und Risiken bei der Kundenbewertung minimieren zu können. Zudem erwartet das Unternehmen eine langfristige Reduktion der Prozesskosten um bis zu 80 Prozent. Einzelheiten über den Vertragsabschluss wurden nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...