Ingram Micro mit Umsatzrückgang

Freitag, 31. Oktober 2003 09:16

Der im amerikanischen Santa Ana ansässige IT-Händler Ingram Micro (NYSE: IM<IM.NYS>, WKN: 903027<IMG.FSE>) meldet für das vergangene Quartal einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr, kann allerdings dennoch die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen.

So berichtet die Gesellschaft von einem Umsatzschwund von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei Ingram Micro 5,21 Mrd. Dollar umsetzen konnte. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 81,2 Mio. US-Dollar oder 53 US-Cent je Aktie. Darin enthalten sind allerdings Steuergeschenke im Wert von 46 US-Cent je Aktie, so dass Ingram Micro im operativen Geschäft einen Gewinn von 18 US-Cent je Aktie melden kann und somit die Erwartungen der Analysten um zwei US-Cent je Aktie übertreffen kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...