Infosys will mehr Unabhängigkeit von Nordamerika

Mittwoch, 12. Januar 2011 17:39
Infosys

BANGALORE (IT-Times) - Indiens zweitgrößter IT- und Outsourcing-Spezialist Infosys Technologies will in Japan nach geeigneten Übernahmekandidaten Ausschau halten. Infosys sei in Japan zwar seit mehr als zehn Jahren präsent, man habe bislang aber keine bedeutenden Fortschritte gemacht, wird der Infosys-Chef zitiert. Das gilt allerdings nicht nur für den japanischen Markt.

Bei Infosys Technologies hat man die Strategie-Fahrplan ausgegeben, dass man die Abhängigkeit vom US-Markt reduzieren möchte. Das gelang in den vergangenen Jahren allerdings nicht. Im Gegenteil. Der Umsatzanteil, der in Nordamerika erwirtschaftet wurde, nahm in den vergangenen Jahren sogar noch zu.

So erwirtschaftete Infosys im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Umsatzanteil in Höhe von 62 Prozent in Nordamerika. In 2009/2010 lag dieser Anteil bei 65,7 Prozent. Der europäische Absatzmarkt - nach wie vor der zweitgrößte Umsatzbringer von Infosys Technologies - büßte hingegen an Relevanz ein: Wurden in 2007/2008 noch 28 Prozent in Europa erwirtschaftet, so waren es in 2009/2010 nur noch 23,1 Prozent. Der indische Heimatmarkt spielte in der Vergangenheit nahezu keine Rolle bei den Umsätzen von Infosys - hier wird gerade einmal etwas mehr als ein Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet. Die restliche Welt - dazu würde dann auch der anvisierte japanische Markt zählen, steuerte zuletzt zehn Prozent zum Umsatz bei, nachdem es in 2007/2008 nur 8,6 Prozent gewesen waren.

Meldung gespeichert unter: Infosys

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...