Infosys investiert in China

Montag, 10. Oktober 2005 13:49
Infosys

BEIJING - Der zweitgrößte indische IT-Outsourcer Infosys Technologies (Nasdaq: INFY, WKN: 919668) wird 15 Mio. US-Dollar in ein neues Forschungs- und Entwicklungscenter (R&D Center) im chinesischen Hangzhou investieren, wie die Oriental Morning Post berichtet. Gleichzeitig wird die Gesellschaft bis zu zehn Mio. Dollar in den Ausbau eines bestehenden R&D Centers in Hangzhou bereitstellen.

Zu diesem Zweck soll eine große Zahl weiterer Ingenieure in China rekrutiert werden, wie das Blatt weiter berichtet. Bislang beschäftigte Infosys in China rund 290 Ingenieure. Bis zum Ende des Jahres 2007 will Infosys in China 2.000 Ingenieure beschäftigen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...