Infosys baut USA-Geschäft aus

Freitag, 16. Juni 2006 00:00
Infosys

BANGALORE/TOKIO - Das Geschäft der indischen Software-Unternehmen läuft derzeit blendend. Infosys Technologies Ltd. (WKN : 919668), die Nummer zwei auf dem Subkontinent, will die Belegschaft in den USA verdoppeln. Dies sagte CEO Nandan Nilekaniv gestern auf dem World Economic Forum in Tokio.

Dabei sind die USA ein wichtiger Markt für Infosys. Rund 65 Prozent des Umsatzes werden hier generiert. Deswegen soll die Präsenz vor Ort ausgebaut werden. Man wolle rund 300 Akademiker einstellen, sagte Nilekaniv und fuhr fort: „In den USA und Europa findet momentan ein starkes Wachstum statt, denn wir haben eine Lösung, die schneller, besser und günstiger ist“. Die Unternehmen der Branche beschäftigen in der Regel ein Drittel der Belegschaft in der Nähe ihrer Kunden. Zudem verlagert Infosys immer mehr Stellen ins günstigere China. Im letzten Jahr stiegen die Gehälter der indischen Angestellten nach einer Studie von Hewitt Associates Inc. im Schnitt um 16 Prozent.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...