Inforte sieht sich im Plan, neuer Präsident ernannt

Montag, 8. Dezember 2003 09:03

Der US-Softwarespezialist und IT-Berater Inforte (Nasdaq: INFT<INFT.NAS>, WKN: 932655<IFN.FSE>) sieht sich im laufenden vierten Quartal im Plan, die eigenen Prognosen und die Erwartungen der Analysten erfüllen zu können. So rechnet das Unternehmen weiterhin mit Umsatzerlösen zwischen sieben bis neun Mio. US-Dollar, wobei die Gesellschaft einen Nettogewinn von bis zu vier US-Cent je Aktie einfahren will. Analysten rechnen diesbezüglich mit einem Umsatz von 7,5 Mio. Dollar und mit einem operativen Gewinn von zwei US-Cent je Aktie.

Für das laufende Gesamtjahr 2003 sollen damit ein Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie, sowie ein Jahresumsatz von 32 Mio. Dollar zu Buche stehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...