infor business solutions: Umstrukturierung greift noch nicht

Mittwoch, 2. April 2008 17:32

SAARBRÜCKEN - Die infor business solutions AG (WKN: 622540) gab die vorläufigen Ergebnisse für das erste Halbjahr bekannt. Der Anbieter von Software für mittelständische Unternehmen konnte den Gewinn, nicht aber den Umsatz steigern.

Der Konzernumsatz betrug 22,5 Mio. Euro nach 24 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag bei 2,5 Mio. Euro (2006: 2,1 Mio. Euro). Es wurde ein Halbjahresergebnis von 1,7 Mio. Euro gemeldet (2006: 0,2 Mio. Euro). Dabei sei allerdings zu berücksichtigen, dass in 2006 auch einmalige Restrukturierungskosten von 1,4 Mio. Euro das Ergebnis belastet hätten. infor verfügte zum Halbjahresende über einen Bestand an liquiden Mittel von 2,9 Mio. Euro bei einer Eigenkapitalquote von 51 Prozent. Im Vorjahr lagen die liquiden Mittel bei 5,5 Mio. Euro, die Eigenkapitalquote betrug 50 Prozent.

Meldung gespeichert unter: infor business solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...