Infineon weiter rot

Dienstag, 22. Juli 2003 09:26

Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>): Infineon hat die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres gemeldet. Die ehemalige Chipsparte von Siemens verharrt weiterhin im Bereich der roten Zahlen.

Infineon konnte einen Umsatz von 1,47 Mrd. Euro erwirtschaften, elf Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Im letzten Jahr hatte Infineon 1,32 Mrd. Euro Umsatz gemeldet. Der Chiphersteller verlor nach Steuern 116 Mio. Euro, im Vergleich zu 328 Mio. Euro im Vorquartal und einem Nettoverlust in Höhe von 76 Mio. Euro im entsprechenden Quartal des letzten Geschäftsjahres. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) war ein Verlust von 115 Mio. Euro. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2002 lag der EBIT bei minus 110 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...