Infineon verkauft POF an Avago

Mittwoch, 4. April 2007 00:00

MÜNCHEN - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.ETR>) verkauft den Polymer Optic Fiber-Bereich (POF) an das US-amerikanische Unternehmen Avago Technologies. Avago ist eine ehemalige Hewlett Packard-Tochtergesellschaft in dessen Halbleiterbereich.

Beide Unternehmen bestätigten, dass ein definitive Einigung über die Übernahme erzielt und ein entsprechender Vertrag unterzeichnet worden sei. Falls die Behörden grünes Licht geben, soll die Übernahme binnen 90 Tagen abgeschlossen sein. Alle 80 Mitarbeiter von POF sollen dabei von Avago übernommen und weiter am derzeitigen Standort Regensburg tätig sein, teilte ein Sprecher von Infineon mit. Details über den Kaufbetrag wurden nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...