Infineon: Verkauf von ProMOS-Anteilen

Donnerstag, 13. März 2003 09:53

Infineon (WKN: 623100): Der deutsche Chipproduzent Infineon hat am späten Mittwoch zugestimmt, alle noch in den Händen des Unternehmens befindlichen Aktien des taiwanesischen Chipproduzenten ProMOS Technologies, zu verkaufen. Damit geht auch die Hoffnung verloren, dass der Streit zwischen den beiden Halbleiterproduzenten einvernehmlich gelöst wird.

In einer Veröffentlichung an die Börse in Taiwan erklärt Infineon, alle 881,8 Mio. ProMOS Aktien verkaufen zu wollen. Ursprünglich hatte Infineon einen Anteil an dem asiatischen Hersteller von rund 30 Prozent gehabt. Ende Februar wurde der Anteil auf rund 27 Prozent verringert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...