Infineon verbessert Zahlen

Dienstag, 9. November 2004 12:52

nfineon Technologies AG (WKN:623100<IFX.FSE>): Der Chiphersteller Infineon hat die Zahlen für das vierte Quartal 2004 publiziert. Demnach stieg der Umsatz um 13 Prozent von 1,76 Mrd. Euro im Vorjahresquartal auf nun 1,99 Mrd. Euro. Hierbei wurden außer im Segment Speicherprodukte in allen Bereichen höhere Umsätze erzielt. Zu den Wachstumsfaktoren gehörten jedoch nach Angaben von Infineon im wesentlichen die starke saisonale Nachfrage nach Lösungen für mobile Produkte im Segment Sichere Mobile Lösungen sowie die weiterhin gute Entwicklung im Geschäftsbereich Automobil- und Industrieelektronik.

Der Unternehmensüberschuss fiel von 49 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 44 Mio. Euro. Der Gewinn pro Aktie betrug sechs Cent gegenüber sieben Cent im vierten Quartal 2003. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) stieg im vierten Quartal 2004 von 67 Mio. Euro im selben Vergleichszeitraum auf 113 Mio. Euro. Abgesehen vom Geschäftsbereich Drahtgebundene Kommunikation konnten sämtliche Geschäftsbereiche von Infineon nach Unternehmensangaben das EBIT durch erhöhte Produktivität und höheres Absatzvolumen steigern. Der Free Cash Flow verringerte sich von 146 Mio. Euro im vorausgegangenen Quartal auf 70 Mio. Euro, was im wesentlichen durch gestiegenen Investitionsausgaben begründet wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...