Infineon-Rivale ASML muss Einbußen hinnehmen - durchwachsene Prognose

Jahreszahlen

Donnerstag, 17. Januar 2013 09:40
ASML Holding Unternehmenslogo

AMSTERDAM (IT-Times) - ASML musste im Geschäftsjahr 2012 deutliche Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Das Nettoergebnis des niederländischen Chipherstellers zeigte im vierten Quartal - beflügelt durch steuerliche Vorteile - jedoch Aufwärtstendenz.

So kletterte das Nettoergebnis von ASML gegenüber dem vierten Quartal 2011 von 284,9 Mio. auf 298 Mio. Euro. ASML realisierte dabei positive steuerliche Einmaleffekte in Höhe von 115,8 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag mit 0,66 Euro hingegen leicht unter dem Vorjahreswert von 0,69 Euro. Auch die Umsatzerlöse zeigten eine rückläufige Entwicklung und sanken gegenüber dem Weihnachtsquartal des Vorjahres von 1,21 Mrd. auf nunmehr 1,023 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...