Infineon legt Rekordbilanz vor

Dienstag, 7. November 2000 14:59

Infineon Technologies (DAX, WKN: 623100): Der Münchener Halbleiterhersteller Infineon hat heute die Bilanz für das Geschäftsjahr 1999/2000 vorgelegt. Demnach sei ein Nettogewinn von €1,13 Mrd. im Vergleich zu €61 Mio. im Vorjahr erwirtschaftet worden. Die Umsätze stiegen von €4,24 Mrd. auf €7,28 Mrd. oder um 72%, so teilte die Gesellschaft am Dienstag Mittag mit.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe sich auf €1,67 Mrd. erhöht, während sich die Bruttorendite von 29% auf 44% verbessert habe. Pro Aktie resultiere daraus ein Gewinn von €1,83, der verglichen mit dem Vorjahr €0,10 höher liege. Nach Unternehmensangaben konnten diese Verbesserungen vor allem durch die gesteigerte Produktivität und die Margenverbesserungen erzielt werden.

Für das 4. Quartal wies Infineon einen Umsatz von €2,38 Mrd. aus, dies seien 30% mehr als im vergangenen Quartal und sogar 82% mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Reingewinn liege im 4. Quartal bei €581 und damit 118% über dem Wert des Vorquartals.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...