Infineon: Klage in den USA

Freitag, 14. Juli 2006 00:00

SAN FRANCISCO - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) wird in den USA vor den Kadi gezerrt. Wegen angeblicher Preisabsprachen müssen sich der Münchener Chiphersteller und einige namhafte Wettbewerber vor Gericht verantworten.

Gleich 34 Bundesstaaten haben für den heutigen Tag eine Klage angekündigt. Genau geht es darum, ob die Preise zwischen 1998 und 2002 künstlich hoch gehalten wurden, was einen Verstoß gegen das Kartellrecht bedeuten würden. Neben Infineon sollen Micron Technology, Hynix Semiconductor, NEC Electronics, Mosel-Vitelic, Nanya Technology und Elpida Memory auf die Anklagebank. Gegenüber dem Handelsblatt wollte sich ein Infineon-Sprecher nicht äußern. Eine Klage sei jedoch noch nicht eingegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...