Infineon: Keine einstweilige Verfügung erhalten!

Dienstag, 11. Februar 2003 15:23

Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG (WKN: 623100) wurde bislang nicht über die erteilte einstweilige Verfügung des ehemaligen Kooperationspartners ProMOS Technologies von offizieller Seite informiert, so ein Infineon Unternehmenssprecher am Dienstag.

Das in Taiwan beheimatete Unternehmen ProMOS teilte im Laufe des Tages mit, dass man eine vorübergehende einstweilige Verfügung erlangt hat, mit der die Produktion von Speicherchips mit Hilfe der Infineon Technologie für mindestens ein Jahr ermöglicht wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...