Infineon: Inotera Börsengang eher mau

Montag, 20. März 2006 00:00

MÜNCHEN/TAIPEH - Am Freitag brachte die Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) das Joint Venture mit der taiwanesischen Nanya an die Börse in Taipeh. Insgesamt verlief das IPO jedoch nicht den Erwartungen entsprechend.

Der erste notierte Wert von Inotera belief sich auf 34 New Taiwan-Dollar (ca. 86 Euro-Cent). Insgesamt wurden 200 Millionen Aktien zu je 33 NT-Dollar ausgegeben. Die momentane Beteiligung von Infineon wäre demnach 750 Mio. Euro wert, steht aber nur mit 430 Mio. Euro in den Büchern. Allerdings wollen sich die Münchener nicht von dem Gemeinschaftsunternehmen trennen. Infineon hielt ursprünglich 44 Prozent an Inotera. Durch die Kapitalerhöhung im Vorfeld des Börsengangs dürfte sich dieser Wert leicht verwässert haben. Inotera gilt als führender Produzent von DRAM-Chips und ist von Infineon mit aufgebaut worden und Teil der Strategie des Unternehmens.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...