Infineon gründet neues JV in Asien

Montag, 28. Juli 2003 15:26

Der in München ansässige Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.ETR>) hat ein neues Joint Venture in Asien abgeschlossen. Gemeinsam mit China-Singapore Suzhou Industrial Park Venture, kurz CSVC, will das deutsche Unternehmen in Asien Speicherchips für Computer fertigen und so die Expansionspläne weiter vorantreiben.

Die beiden Unternehmen werden in der Nähe von Shanghai eine Fabrik errichten und im Jahr 2005 mit der Produktion beginnen. Infineon wird in das Joint Venture 241,4 Mio. Dollar einbringen und mit 72,5 Prozent beteiligt sein. CSVC wird die restlichen 27,5 Prozent kontrollieren und 91,6 Mio. Dollar in das Joint Venture einzahlen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...