Infineon braucht Mittel für Expansionen

Dienstag, 16. Dezember 2003 15:41

Infineon (WKN: 623100<IFX.ETR>): Europas zweitgrößter Chipproduzent Infineon plant offenbar die Platzierung von 27,5 Millionen Aktien, um die in jüngster Zeit vollzogenen Zukäufe abzusichern und für weitere Akquisitionen gerüstet zu sein.

Die geplante Aktienausgabe würde, wenn man den gestrigen Schlusskurs zugrunde legen würde, etwa 313 Millionen Euro in die Kassen des Unternehmens spülen. Dass man seine Aktionäre bei der bald statt findenden Aktionärsversammlung sogar für eine Zwei-Milliarden-Ausgabe gewinnen wolle, dementierte Infineon heute allerdings in einem e-mail Statement.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...