Indien: BSNL vergibt Milliarden-Auftrag

Freitag, 24. März 2006 00:00

NEU DEHLI - Um diesen Auftrag werden sich Ausrüster von Telekommunikationsinfrastruktur auf der ganzen Welt reißen. Die staatliche kontrollierte Bharat Sanchar Nigam Limited (BSNL), die größte Telekomgesellschaft des aufstrebenden asiatischen Landes, hat den Aufbau eines Mobilfunknetzes für 45,5 Millionen Mobilfunkverbindungen ausgeschrieben. Das Volumen des Auftrags wird auf vier bis fünf Mrd. US-Dollar geschätzt, womit der Auftrag als einer der größten weltweit gilt.

Darüber hinaus werden 15 Millionen Verbindungen von dem lokalen Anbieter ITI abgedeckt. Allerdings gibt es strenge Regularien bezüglich der Auftragsabwicklung und -vergabe. Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) und Ericsson beispielsweise haben es einfacher, denn die Unternehmen sind bereits in Indien operativ vertreten. Andere Anbieter müssen erst eine Dependance in Indien eröffnen oder über indische Kooperationspartner Angebote platzieren. Die indische Regierung legt offenbar großen Wert darauf, dass ein Großteil der durch den Auftrag entstehenden Werte im Land verbleibt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...