Immobilienscout 24: Mit neuem Investor 2007 an die Börse?

Dienstag, 20. Februar 2007 00:00

FRANKFURT - Immobilienscout 24 gehört zu den größten deutschen Online-Portalen im Bereich Immobilien. Ein Börsengang könnte mit einem neuen Investor nun möglich werden.

Die Vorraussetzungen dafür bringt das Unternehmen mit. Zuletzt konnte Immobilienscout 24 mit einer weiteren Umsatzsteigerung aufwarten. In 2006 wuchs der Umsatz um 45 Prozent auf 53 Mio. Euro bei einem Vorsteuerergebnis von 21 Mio. Euro, was ein Plus um 38 Prozent darstellt. Laut Geschäftsführer Arndt Kwiatkowski würde rund die Hälfte aller deutschen Wohnimmobilien auf der Onlineplattform angeboten. 20 Prozent aller Vertragsabschlüsse liefen zudem ebenfalls via Immobilienscout 24, so Kwiatkowski gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Für 2007 rechnet Kwiatkowski mit einem erneuten zweistelligen Wachstum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...