IHS iSuppli: US-Solarinstallationen sollen in 2011 um 166 Prozent klettern

Montag, 22. August 2011 15:26
Solarelement.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die Installationen von Solaranlagen sollen in den USA im laufenden Jahr um 166 Prozent auf 2,4 Gigawatt klettern, so die Marktforscher aus dem Hause IHS iSuppli in ihrer jüngsten Marktstudie.

Insgesamt dürfte die Zahl der US-Solaranlagen in diesem Jahr auf 49.000 Anlagen klettern, nach 39.000 in 2010. Von den 2,4 Gigawatt, die in diesem Jahr ans Netz gehen dürften, werden Bodenanlagen rund 1,4 Gigawatt beisteuern, wie es heißt. Auf gewerblich genutzten Dächern dürften 710 Megawatt installiert werden, während auf Hausinstallationen etwa 270 Megawatt entfallen dürften, so die Prognosen der IHS-Marktforscher.

Im Jahr 2012 dürften die neuen US-Solarinstallationen dann die Marke von 1,3 Gigawatt erreichen, im Jahr 2015 dürften dann in den USA 5,5 Gigawatt installiert werden, glauben die Analysten.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...