IDS Scheer und Metro: Kooperation

Donnerstag, 5. Oktober 2006 00:00

SAARBRÜCKEN - Das deutsche IT-Unternehmen IDS Scheer AG (WKN: 625700<IDS.FSE>) hat mit dem Handelskonzern Metro Group ein Partnerschaftsabkommen im Rahmen der Future Store Initiative unterzeichnet. Künftig wird das Handelsunternehmen Logistikprozesse des Future Store im nordrhein-westfälischen Rheinberg, die durch die Technik der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) unterstützt werden, mit der Prozesscontrolling-Software ARIS Process Performance Manager (ARIS PPM) nachverfolgen und grafisch darstellen, heißt es in einer Pressemitteilung von IDS Scheer.

Die Metro Group gehört zu den größten Handelunternehmen weltweit. Der Konzern hat im April 2003 in Rheinberg bei Düsseldorf einen Supermarkt der Zukunft eröffnet: den Future Store. Dort werden im Rahmen der Future Store Initiative (FSI) neue Technologien für den Einkauf von Morgen unter realen Bedingungen erprobt. Die RFID-Technik spielt dabei eine große Rolle. Sie ermöglicht eine automatische Identifikation von Objekten über Funkwellen - ohne Berührung oder Sichtkontakt. Die Metro Group setzt so genannte RFID-Transponder auf Paletten- und Kartonebene ein, um den Weg der Ware vom Hersteller bis ins Verkaufsregal effizienter und transparenter zu gestalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...