IDS Scheer: EBITA fast halbiert

Montag, 23. Oktober 2006 00:00

SAARBRÜCKEN - Die IDS Scheer AG (WKN: 625700<IDS.FSE>) hat heute die vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal 2006 bekannt gegeben. Diesen zufolge korrigierte der IT-Dienstleister seine Jahresprognose für Umsatz und Ergebnis nach unten.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im dritten Quartal 2006 um fünf Prozent auf 80,3 Mio. Euro. Der Produktumsatz belief sich auf 23,3 Mio. Euro und erhöhte sich somit um 14,4 Prozent. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte (EBITA) betrug im Berichtsquartal ca. 4,2 Mio. Euro und verringerte sich von 8,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum um fast die Hälfte. Damit einhergehend verkündete IDS Scheer eine EBITA-Marge von 5,2 Prozent. Im letzten Jahr belief sich diese noch auf 10,9 Prozent. Als Gründe für den Rückgang nannte IDS Scheer Projektverschiebungen und Verzögerungen von Auftragseingängen sowie strukturelle Änderungen in der internationalen Organisation. Mit dem Lizenzgeschäft der Softwareplattform ARIS erreichte IDS Scheer in den ersten neun Monaten ein Lizenzvolumen von 29,2 Mio. Euro und damit ein Plus von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...