IDC: Wachstum im Tablet-Markt wird sich verlangsamen - Windows vor Aufholjagd

Tablet PCs

Freitag, 7. März 2014 10:48
Microsoft_SurfacePro.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Der weltweite Tablet-Markt dürfte in 2014 nur noch um 19,4 Prozent zulegen, so die Marktforscher aus dem Hause International Data Corp (IDC), nachdem sich insbesondere die Wachstumsraten in westlichen Märkten spürbar verlangsamen werden.

In 2013 war der Tablet PC Markt noch um 51,6 Prozent gewachsen. Für 2014 reduzieren die IDC-Marktforscher ihre Prognosen um 3,6 Prozentpunkte auf 260,9 Millionen Einheiten. Der Grund für die reduzierte Wachstumsprognose ist eine zunehmende Marktsättigung in weiterentwickelten Märkten. Zudem dürfte sich der Preisverfall bei Tablets verlangsamen. Nachdem die durchschnittlichen Verkaufspreise in 2012 um 18,3 Prozent gesunken sind, fielen die Preise in 2013 nur noch um 14,6 Prozent. Für 2014 rechnen die IDC-Marktforscher mit einem durchschnittlichen Preisverfall von 3,6 Prozent im Tablet-Markt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...