IDC: Geschäftsjahr 2012 wird entscheidend für ganzes Jahrzehnt

Montag, 5. Dezember 2011 10:46
Google

FRAMINGHAM (IT-Times) - Das Geschäftsjahr 2012 wird von Positionskämpfen der Unternehmen im Bereich Mobile Computing, Cloud Services, Soziale Netzwerke und Technologien zur Analyse großer Datenmengen gekennzeichnet sein. Das prognostiziert das Marktforschungsinstitut IDC auf Grund der bisherigen Entwicklungen.

Zur Begründung dieser These verwies IDC darauf, dass bereits jetzt die Ausgaben für diese Bereiche um etwa 18 Prozent jährlich steigen würden. Gleichzeitig sollen etwa 80 Prozent aller IT-Ausgaben von nun an bis zum Jahr 2020 auf dieses Segment zurückfallen. „Bis zum Ende des Jahres 2012 sollten wir einen Eindruck davon haben, welche Anbieter in diesem Jahrzehnt führende Positionen in der Industrie einnehmen werden - und welche nicht.“ Insgesamt, so das Marktforschungsinstitut weiter, sollen die Ausgaben für den Bereich IT im Jahresvergleich um 6,9 Prozent steigen. Damit würden sie im Jahr 2012 einen Wert von 1,8 Billionen US-Dollar erreichen. Gleichzeitig prognostiziert IDC, dass China Japan als zweitgrößten IT-Markt im Laufe des Jahres 2012 ablösen werde.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...