IBS: Positive Zeichen

Dienstag, 18. Oktober 2005 11:10

HÖHR-GRENZHAUSEN - Die IBS AG (WKN: 622840<IBB.FSE>), ein Anbieter von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen, verkündete am heutigen Dienstag die Ergebnisse des dritten Quartals 2005.

Demnach erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 4,3 Mio. Euro, verglichen mit 3,5 Mio. Euro im Jahr zuvor. Dies führte zu einem positiven Betriebsergebnis von 0,5 Mio. Euro, nachdem der Verlust im Vorjahr 1,35 Mio. Euro betragen hatte. Hieraus ergibt sich eine EBIT-Marge in Höhe von etwa zwölf Prozent. Damit liegt der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten bei 12,1 Mio. Euro (Vorjahr: 13,1 Mio. Euro), während das EBIT mit 0,4 Mio. Euro im Vergleich zum Jahr 2004 (minus 0,35 Mio. Euro) wieder positiv ist. Das Vorsteuerergebnis stieg von minus 0,51 Mio. Euro auf plus 0,47 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...