IBM wird Verkaufs-Ziel verfehlen

Donnerstag, 29. August 2002 17:09

International Business Machines Corp (IBM) (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>), einer der weltweit größten Computer-Konzerne, wird Presseberichten zufolge sein Verkaufsziel für das Gesamtjahr 2002 im Bereich Server voraussichtlich nicht erreichen und damit weniger Hochleistungsrechner verkaufen als erwartet.

Wie auch die Konkurrenten Dell Computer Corp (Nasdaq: DELL<DELL.NAS>, WKN: 875403<DLC.FSE>), Hewlett Packard Co (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) und Sun Microsystems Inc (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) hat IBM damit unter der Investitionszurückhaltung vieler Firmen zu leiden. Viele Unternehmen hat die weltweite Konjunkturschwäche voll erwischt. Diese Unternehmen halten sich nun vor allem bei neuen Investitionen zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...