IBM will Ausgaben deutlich senken

Donnerstag, 16. Mai 2002 15:17

Der weltweit führende Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) will nach Angaben des neuen IBM-Chefs Samuel Palmisano die laufenden Kosten aus der operativen Geschäftstätigkeit weiter deutlich senken. Gleichzeitig versprach Palmisano langfristig ein zweistelliges Gewinnwachstum pro Aktie. Auf Einzelheiten, wie dieses Vorhaben realisiert werden soll, wollte sich Palmisano allerdings nicht festlegen. Kurzfristig wolle sich IBM vor allem um die Ausgabenseite kümmern. In dieses Segment fallen sowohl Ausgaben für Werbung und Marketing, als auch Lohnkosten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...