IBM weiter führend im Server-Markt

Donnerstag, 26. August 2004 08:58

Nach einer aktuellen Studie des Markforschungsunternehmens Gartner führt der Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) weiter den weltweiten Server-Markt an. IBM konnte demnach seinen Marktanteil im vergangenen zweiten Quartal 2004 leicht um 0,9 Prozentpunkte auf 30,7 Prozent ausbauen. In Sachen Umsatz ergibt sich für IBM ein Plus von 10,8 Prozent auf 3,54 Mrd. Dollar.

Mitbewerber Dell konnte allerdings im vergangenen Quartal am stärksten wachsen. Demnach konnten die Texaner ihren Server-Umsatz um 20,1 Prozent auf 1,13 Mrd. Dollar steigern. Insgesamt kletterten die ausgelieferten Stückzahlen um 24,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,6 Mio. Einheiten, so Gartner.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...