IBM verkauft Cisco-Switches

Dienstag, 7. Januar 2003 15:17

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) wird mitunter zu den ersten Unternehmen gehören, welche Cisco Systems´ neuentwickelte Switches und Speichersysteme als Reseller vertreiben wird. Die Nummer eins unter den IT-Servicedienstleistern will damit sein Produktangebot weiter ergänzen, heißt es aus Chicago. IBM veräußerte bisher bereits Router und andere Cisco-Produkte und trug dabei etwa eine Mrd. US-Dollar um jährlichen Cisco-Gesamtumsatz bei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...