IBM verkauft am meisten Server

Mittwoch, 26. November 2003 15:54

International Business Machines Corp. (NYSE: IBM<IBM.NYS>; WKN: 851399<IBM.FSE>): Laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens International Data Corp. (IDC) ist IBM der weltgrößte Verkäufer von Servern. Auf Umsatzbasis hält IBM einen Weltmarktanteil von 31,1 Prozent. IBM konnte seinen Anteil im Gesamtmarkt um 1,4 Prozent ausbauen. Im Bereich UNIX-Server verbesserte IBM den Marktanteil um zwei Prozent und steigerte den Umsatz um 4,5 Prozent.

Mit x86-Servern setzte IBM 16 Prozent mehr im dritten Quartal um. Allerdings wuchs der Marktanteil nur um 0,7 Prozent an. IDC zufolge liegt IBM bei der Umsatzentwicklung in diesem Teilbereich wesentlich vor dem Konkurrenten Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>; WKN: 851301<HWP.ETR>).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...