IBM und Shanghai Tel. eröffnen neues Unternehmen

Donnerstag, 9. August 2001 13:03

IBM Corp. (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>): Shanghai Telecom hat in Kooperation mit dem amerikanischen Computerunternehmen IBM ein neues Datenzentrum eröffnet. Unter dem Namen Hua Mu Internet sollen künftig gemeinsame Aktivitäten im Bereich e-Business ausländischen und chinesischen Kunden angeboten werden. Das Fokus der neuen Gesellschaft liegt dabei vor allem auf der Region Ost-China.

Das Datenzentrum wird Applikationen aus den Bereichen Management-Services, Systemmanagement, Web-Hosting und andere verwandte Dienstleistungen anbieten. IBM wird die Fertigung und Bereitstellung der IT-Systeme übernehmen. Immer mehr Unternehmen gehen im Rahmen der kostensenkenden Outsourcing-Prozesse dazu über bei ihren e-Commerce Aktivitäten spezielle Firmen zu beauftragen, gab Han Kiat Lee, der leitende Direktor für den Bereich Outsourcing bei IBM Global Services, in einem Interview bekannt. Die Firmen konzentrieren sich zunehmend auf ihr jeweiliges Kerngeschäft, so Lee weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...