IBM übernimmt Internet Security Systems

Mittwoch, 23. August 2006 00:00

NEW YORK - Der weltgrößte IT-Servicedienstleister International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) verstärkt sich im Internet- und Netzwerksicherheitsbereich mit der Übernahme von Internet Security Systems (ISS) (WKN: 912762<ISX.FSE>). Den Einstieg in den Markt für Netzwerküberwachungssysteme lässt sich IBM rund 1,3 Mrd. Dollar kosten.

Im Einzelnen will IBM 28 US-Dollar in bar für eine ausstehende ISS-Aktie bieten, womit der IT-Dienstleister einen Aufpreis von zwei US-Dollar oder acht Prozent gegenüber den letzten ISS-Schlusskurs zahlt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...