IBM steigert Gewinne und übertrifft Erwartungen

Mittwoch, 19. April 2006 00:00

ARMONK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister International Business Machines (NYSE: IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) kann im vergangenen ersten Quartal 2006 mit einem zweistelligen Gewinnwachstum aufwarten und die Erwartungen des Marktes übertreffen.

Durch den Verkauf der PC-Division an den chinesischen Computerhersteller Lenovo Group sank der Umsatz zunächst auf 20,7 Mrd. Dollar, nach 22,9 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn kletterte jedoch um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,71 Mrd. Dollar oder 1,08 Dollar je Aktie, womit IBM die Analystenerwartungen leicht übertreffen konnte.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 20,7 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von 1,05 Dollar je Anteil gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...