IBM kauft MRO Software für 740 Mio. Dollar

Donnerstag, 3. August 2006 00:00

ARMONK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) bleibt weiter auf Einkaufstour und übernimmt nach Webify Solutions nun den US-Softwareanbieter MRO Software (WKN: 896375<PJS.BER>) für rund 740 Mio. Dollar in bar. Die Akquisition soll vor allem IBMs Beratungs- und Computerservicegeschäft stärken, heißt es bei IBM.

Im Rahmen der Übernahme will IBM 25,80 für eine ausstehende Aktie des in Bedford ansässigen Management-Softwarespezialisten bezahlen. Die gebotene Summe entspricht einem Premium von 19 Prozent gegenüber dem letzten MRO-Schlusskurs vom Vortag, welcher bei 21,60 Dollar lag. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung der MRO-Aktionäre sowie der US-Regulierungsbehörden. Beide Firmen gehen davon aus, die Übernahme im vierten Quartal 2006 abschließen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...