IBM in Kooperation mit Dassault und Avaya

Dienstag, 19. Februar 2002 14:51

Der Computergigant IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>), welcher bisher bereits Vertriebsabkommen mit über 60 Softwareunternehmen unterzeichnet hat, geht nunmehr ein ähnliches Abkommen mit dem französischen Softwarehersteller Dassault Systems, sowie mit der Lucent-Tochter Avaya ein.

Im Zusammenhang mit dem Vertriebsabkommen mit Dassault, wird IBM die Konstruktionssoftware Enovia in seine E-Commerce Plattform WebSphere integrieren. Dassault´s Softwareprodukte stehen in direkter Konkurrenz zu Autodesk´s CAD-Software und werden insbesondere im Fahrzeugbau, sowie in der Luftfahrtindustrie eingesetzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...