IBM ersetzt HP bei Alpine Electronics

Freitag, 31. Oktober 2003 16:41

International Business Machines Corp (NYSE: IBM, WKN: 851399): International Business Machines (IBM), eines der weltweit größten IT-Unternehmen, ersetzt die HP-UNIX-Server bei dem Elektronikkonzern Alpine Electronics of America durch ein integriertes System aus vier IBM-UNIX-Servern. Während die bisher eingesetzten HP-Server mit Oracle-Software ausgestattet sind, laufen die IBM-Server mit Software des deutschen ERP-Software-Spezialisten SAP.

Alpine Electronics of America biete die IBM-Lösung vereinfachte IT-Strukturen und geringere Kosten. So wolle Alpine Electronics of America unter Anderem durch eine verbesserte Zuverlässigkeit der Server jährlich rund 20 Prozent Wartungsaufwendungen einsparen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...