IBM erhält Regierungsauftrag für Supercomputer

Dienstag, 19. November 2002 09:13

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) wird für 290 Mio. US-Dollar für die US-Regierung einen neuen Supercomputer, mit dem Namen ASCI Purple entwickeln. Der neue Rechner soll etwa acht Mal schneller sein, als bisher eingesetzte Supercomputer, welche für Nuklear-Tests verwendet werden. Der Auftrag umfasst dabei die Lieferung eines zweiten Supercomputers, mit dem Namen Blue Gene/L., welcher zur Beobachtung und der Auswertung von Wetterdaten zum Einsatz kommen soll. Gleichzeitig soll Blue Gene/L. in der Lage sein, einen entstehenden Hurrikan zu simulieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...